Aussichtspunkt Altenschneeberg

"Saubere Luft" , herrliche Ausblicke, Wanderwege und Plätze zum verweilen - all das bietet der Altenschneeberg.

Die neu geschaffene Infostelle zeigt einen Überblick und gibt Gelegenheit zur Rast.

Schlosshügel: der Burgstall Altenschneeberg


Die maximal ca. 160 x 75 Meter messende Anlage lässt noch klar die Gliederung in Ober- und Unterburg erkennen (Abbildung Nr. 1 und 2). Erstere lag auf einem N-S verlaufenden, ca. 70 Meter langen und bis zu 10 Meter hohen, oben z.T. plateauartig abgeflachten Felskamm, auf dem stellenweise noch schwache Spuren von Bruchsteinmauerwerk erkennbar sind (Nr. 1 und 7). Auf dem breiteren S-Teil dürfte ein Wohngebäude gestanden haben. Der W-Teil des Plateaus liegt einige Meter tiefer (Nr. 3). Hier verlief offenbar eine zweite Ummauerung. Den Versturzwällen nach zu urteilen ist hier zudem ein weiteres Gebäude anzunehmen. Unterhalb sind im W und O mächtige Schutthalden feststellbar (Nr. 10). Ausgenommen nach SO ist die Oberburg allseitig von einer ausgedehnten Unterburg umgeben (Nr. 2). Die bis zu 30 Meter breite östliche Unterburg, deren einstiger Zugang im NO zwischen zwei Felsblöcken gelegen haben dürfte (Nr. 6), ist in zwei Plateaus geteilt. Sie wird nahezu vollständig von einem U-förmigen, 13 bis 20 Meter breiten Graben von bis zu 6 Meter Tiefe umzogen, der die Anlage vom nach N und 0 ansteigenden Gelände abtrennt (Nr. 4). Er wird streckenweise von einem nur schwach ausgeprägten Außenwall begleitet (Nr. 5). An der östlichen Ummauerung der Unterburg lässt sich das Schuttplateau eines Gebäudes erkennen (Nr. 8). Auch hier sind die Reste eines offenbar mehrräumigen Gebäudes erkennbar (Nr. 9).
Die Herren der Burg waren Friedrich von Sigenhofen, dann die Satzenhofer und anschließend die Zenger und die Fuchs von Wallburg. 

Burstall
Grundrissskizze

Grundrissskizze des Burgstalls ca. M. 1:1000 (Aufnahme B. Ernst u. G. Schmidt 2000). 

Info Pavillion
 
Luftbild Schloßhügel
Luftbild Schloßhügel
Bank Schloßhügel Winter
Kreuz Winter
 

Das Bankerl am Altenschneeberg lädt ein, die wunderschöne Aussicht auf den Silbersee und in den Bayerischen Wald und Böhmerwald zu genießen. 

Eine besondere Stimmung kann man an Herbsttagen über dem Nebel erleben.

Bankerl
 
Panorama

Lust auf ein "eingerahmtes" Bild? Der Rahmen bei der Wasserreserve steht für ein Fotoshooting bereit.

Rahmen Herbst
Rahmen Winter
 

Der Altenschneeberg wird nicht zu Unrecht als "Lieblingsplatz" bezeichnet - wie der  Beitrag von "#Lieblingsplatz" zeigt.


Lieblingsplatz: Oberer Bayerischer Wald (bayerischer-wald.org)

Logo "Der Bayerische Wald"
Logo "Landkreis Cham"
 

Social Media

Gemeinde Tiefenbach

Hauptstraße 33

93464 Tiefenbach

Tel.: 0 96 73 / 92 21 0

poststelle@tiefenbach-opf.de