Neues aus unserer Gemeinde

Im Norden des Landkreises Cham warten Wege darauf entdeckt zu werden.





Barbara Vogl feierte 80. Geburtstag



Voglgeburtstag

Barbara Vogl aus Breitenried hat am Sonntag ihren 80. Geburtstag gefeiert. Dazu lud sie ihre ganze Familie ins Gasthaus Emmer nach Treffelstein ein. Barbara Vogl, eine geborene Ried, ist in Breitenried geboren und aufgewachsen. Nach dem Schulabschluss half sie in der elterlichen Landwirtschaft mit. Diese übernahm sie später, weil es ihren Bruder beruflich nach München verschlagen hatte. 1961 heiratete sie Hermann Vogl aus Unterhütte. Gemeinsam bewirtschaftete das Paar die Landwirtschaft in Breitenried.                       ...mehr...



Sie haben sich den Naturwissenschaften verschrieben



Muellerehrung

Mit einem äußerst erfreulichen Anlass begann im Tiefenbacher Rathaus das Jahr 2017. Die zwei jungen Gemeindebürger Dr. Benedikt Müller sowie sein Bruder Michael Müller standen aufgrund ihrer glänzenden Leistungen an der Universität Regensburg im Mittelpunkt. Die drei Bürgermeister Ludwig Prögler, Josef Königsberger und Nikolaus Scherr durften sie gemeinsam mit ihren Eltern zu einer Feierstunde begrüßen.             ...mehr...



Was bei den fünf Pflegegraden zu bachten ist



Pflegegrad

Alexandra Dostal, Pflegedienstleiterin im BRK-Seniorenheim in Waldmünchen, informierte auf Einladung der KLB Tiefenbach die interessierten Gäste im Gasthaus Russenbräu über Änderungen in der Pflege. Seit Jahresbeginn wurden die bisherigen drei Pflegestufen in jetzt fünf Pflegegrade umgewandelt. Die Reform des Pflegegesetztes mit Änderung der Pflegestufen stärkt die ambulante Pflege, so Dostal, wenngleich die Gewichtung der Behinderung nun sehr unterschiedlich ist. So wird die Einstufung in die fünf Pflegegrade nur mit zehn Prozent bei der Mobilität bewertet. Neu aufgenommen wurden dagegen Demenzerkrankungen, die bisher bei der Einstufung kaum eine Rolle spielten.                  ...mehr...



SG-Jugendkicker am Ball



Jugendturnier

Die Nachwuchskicker der SG Silbersee 08 haben ein vereinsinternes Hallenturnier ausgetragen. Teilnehmen durften die Spieler von der F- bis zur D-Jugend. Die Schirmherrschaft übernahm in diesem Jahr Tiefenbachs Bürgermeister Ludwig Prögler. Er sorgte damit für die Verpflegung der jungen SG-Kicker.                      ...mehr...
                       



Zum Jahreswechsel geht's immer nach Steinlohe



Silvesterehrung

Sie sind eine eingeschworene Gemeinschaft:  Seit 20 Jahren feiern sechs Paare aus ganz Deutschland gemeinsam  Silvester bei Familie Laubmeier im Gasthof „Zum Deutschen Eck“. Dies  nahmen Bürgermeister Ludwig Prögler und der Vorsitzende des Fremdenverkehrsvereins, Ernst Schultes, zum Anlass, um für die langjährige Urlaubstreue zu danken. Vor 20 Jahren haben Rainer und Margit Klancicar, Uwe und Conny Dräger, Peter und Bärbel Dräger (alle aus Recklinghausen), Lutz und Erika Henrich aus Böhl-Igglheim, Reinhold und Traudl Strohmeier aus Dannstadt Schauernheim und Dr. Klaus und Giesela Zeilinger aus Unterschleißheim im Gasthaus von Familie Laubmeier kennengelernt.                                  ...mehr...



Die ersten Gäste mit Rosen begrüßt



Pflegestart

Bereits an den ersten Öffnungstagen verbuchte die BRK Tagespflegestation großes Interesse bei der Bevölkerung. Als sehr gelungen darf der Start im neuen Jahr in Tiefenbach bezeichnet werden, denn bereits am letzten Mittwoch buchten sieben rüstige Damen die Betreuungszeit von acht bis 17 Uhr. Nächste Woche haben sich auch einige Senioren angekündigt, es bleibt als keine reine Damenrunde. Sehr froh über die gute Belegung ist die Leiterin Yvonne Luithardt mit ihrem Team und sie denkt, dass die noch freien Plätze bald belegt sein werden.                  ...mehr...



Georg Schmid bleibt Vorsitzender der FFW Katzelsried



Katzelsried

Berichte und Neuwahlen standen im Mittelpunkt der Jahresversammlung bei der Freiwilligen Feuerwehr Katzelsried im Gerätehaus. Fast alle Vorstandschaftsmitglieder stellten sich wieder zur Wahl. Für den langjährigen Schriftführer Erich Pohl wurde Johanna Bindl gewählt. Simone Schmid wurde neue Beisitzerin. Bürgermeister Ludwig Prögler und KBI Norbert Auerbeck fanden lobende Worte für die Wehr, vor allem für das ständige Bemühen um Aus- und Weiterbildung sowie die gute Jugendarbeit.                              ...mehr...
 



Kirchenkonzert bescherte besonderen Hörgenuss



Benefiz

Fast voll besetzt war die Pfarrkirche St. Vitus in Tiefenbach am zweiten Weihnachtsfeiertag zum Benefizkonzert, zu dem der Kirchenchor Tiefenbach eingeladen hatte. Pfarrer Albert Hölzl begrüßte die zahlreichen Besucher und wünschte mit dieser hochwertigen Künstlerbesetzung einen nicht alltäglichen Musikgenuss. Zur Einleitung trug der Geistliche mit dem Gedicht „Das winzige Licht“ nachdenkliche Episoden vor.                     ...mehr...



Motiviertes Fachpersonal in neuen Räumen



TPSzwei

Nur noch wenige Tage, dann startet in Tiefenbach die Tagespflege des Bayerischen Roten Kreuz und die wichtigsten Voraussetzungen dazu sind bereits geschaffen. Die wohnlichen Aufenthalts- und Zweckräume sind fertig gestellt und das dazu notwenige Personal ist  eingestellt worden. Zur Vorstellung der neuen Mitarbeiter begrüßte die Leiterin der Einrichtung, Yvonne Luithardt, Kreisgeschäftsführer Manfred Aschenbrenner, Bürgermeister Ludwig Prögler, den Personalratsvorsitzenden Matthias Mühlbauer und Personalchef Werner Duschner vom BRK Kreisverband Cham. Ihr Gruß galt natürlich ihren neuen Kräften in der Tagespflegestation Michaela Huber und Julia Spachtholz, als Pflegefachkräfte, sowie Waltraud Larrivey, die als Pflegehilfskraft arbeiten wird. Als Fahrer für den Beförderungsbus konnte Johann Pertl aus Tiefenbach gewonnen werden, denn die zukünftigen Gäste werden nach Wunsch morgens zu Hause abgeholt und abends wieder zurückgefahren.                       ...mehr...



BRK-Tagespflegeeinrichtung bis Weihnachten fertig



TPSeins

Das ehemalige Kaufhaus Wagner in Tiefenbach ist kaum wiederzuerkennen. Wo einst Schreibwaren, Spielsachen und Kleidung verkauft wurden, wird schon bald die Tagespflegeeinrichtung des BRK eröffnet. Zwar baumeln noch vereinzelt Kabel von der Decke, an eine Baustelle erinnert aber schon lange nichts mehr. Immerhin soll bis Weihnachten alles fertig sein, betonte Projektleiter Wolfgang Prifling vom Architekturbüro Prokopetz, als die Mitglieder des Gemeinderats vorab einen Blick in die Räume werfen durften. Zu dieser Besichtigung waren auch BRK-Kreisgeschäftsführer Manfred Aschenbrenner und Josef Prokopetz vom gleichnamigen Architekturbüro gekommen. Sie erläuterten den Gemeinderäten, was bisher gemacht wurde und welche Arbeiten noch ausstehen.                 ...mehr...