Neues aus unserer Gemeinde

Im Norden des Landkreises Cham warten Wege darauf entdeckt zu werden.





Ferienprogramm 2016



Ferienprogramm 2016

Es ist wieder so weit !!!
Die schönste Zeit für Kinder und Erwachsene, die Sommerferien- stehen vor der Tür. Die Gemeinden Tiefenbach und Treffelstein haben ein abwechslungsreiches Programm mit viel Bewegung, jeder Menge Spaß und vielen Aktionen zur aktiven Freizeitgestaltung erstellt.
Die Gemeinden Tiefenbach und Treffelstein bedanken sich bei den Jugendbeauftragten und den mitwirkenden Vereinen und Personen für das vielseitige und für alle Altersstufen passend erstellte Ferienprogramm. Die Gemeinden wünschen viel Spaß und passendes Wetter für die einzelnen Veranstaltungen.

Hier können Sie das aktuelle Ferienprogramm 2016 downloaden



Bis Jahresende Car-Sharing möglich



Ewald

Die Verwaltungsgemeinschaft Tiefenbach beteiligt sich auch an dem E-Wald-Forschungsprojekt für Car-Sharing. Im Rahmen der sogenannten MOVE-Offensive wurde den beiden Mitgliedsgemeinden Tiefenbach und Treffelstein kostenlos bis zum 31. Dezember dieses Jahres ein Nissan Leaf zur Verfügung gestellt. Zuständige Sachbearbeiterin bei der VG ist Sandra Rampf.                             ...mehr...
                              



Sie zieht's immer wieder nach Stein



Tetzner

Bereits 25 Mal verbringt das Ehepaar Elke und Kurt Tetzner aus Nobitz bei Altenburg in Thüringen seinen Urlaub im Gasthof „Steiner Wirt“. Mit einer kleinen Feierstunde bei einer gemütlichen Kaffeetafel überraschten die Gastgeber Gabi und Josef Braun ihre treuen Urlauber. Dazu waren auch Bürgermeister Ludwig Prögler und Fremdenverkehrsvorsitzender Ernst Schultes gekommen, um diese lange Verbundenheit  zum Urlaubsdomizil in Stein in der Gemeinde Tiefenbach zu würdigen. „Eine der schönsten Aufgaben eines Bürgermeister ist es, Gäste für ihre langjährige Treue zum Urlaubsort zu ehren“, betonte das Gemeindeoberhaupt.                              ...mehr...



Werner Serve ist ein treuer Blutspender



BS-Ehrung

Die jahrzehntelange Treue zum Blutspenden von Werner Serve nahmen das BRK und die Gemeinde Tiefenbach für eine Feierstunde im Rathaus zum Anlass. Bereits 100 freiwillige und unentgeltliche Blutspenden hat nun Werner Serve aus Tiefenbach geleistet und dazu begrüßte Bürgermeister Ludwig Prögler neben dem langjährigen Blutspender noch Dr. Peter Hering als Bereichsvorsitzenden des BRK, Martina Betz-Frech vom Frauenarbeitskreis und Nikolaus Scherr in Vertretung für Alfred Gillitzer als Organisator und Ansprechpartner Blutspende im Altlandkreis Waldmünchen. Bürgermeister Prögler stellte fest, dass 100 Blutspenden keineswegs alltäglich sind und Werner Serve eigentlich olympisches Gold verdient hätte.                           ...mehr...



Beim Flohmarkt einiges umgesetzt



Kinderflohmarkt

Guten Besuch konnte Helga Adlhoch als Organisatorin des Kinderflohmarktes verbuchen. Bei strahlendem Sonnenschein bauten nachmittags einige Kinder und Eltern ihre Verkaufsstände auf dem Parkplatz der Firma Dlubal auf und schon strömten zahlreiche kaufwillige Besucher herbei. Viele guterhaltene Spielzeuge, Bücher und Tonträger fanden so preisgünstig einen neuen Besitzer und beim Verkäufer ist wieder mehr Platz im Kinderzimmer. Gegen Durst und Hunger hatten Helga Adlhoch und die Seniorengruppe reichlich den Tisch gedeckt und für die Eltern auch Kaffee und Kuchen parat. Der Erlös ist wieder für einen guten Zweck bestimmt und es wäre sicher noch einiges in der Kasse gelandet, wenn nicht gegen 16 Uhr ein  kräftiger Regenschauer der Veranstaltung ein jähes Ende beschert hätte.



Im Sautrog durch die Waldbad-Wellen



Trog

Beim mittlerweile schon traditionellen Sautrogrennen im Waldbad starteten bei heißen Temperaturen zwölf Jungs und Mädels und kämpften um die vordersten Plätze.Insgesamt traten sechs Teams an, um den von Bene Hunger speziell angefertigten und von ihm und Lifestyle Birol gespendeten neuen Wanderpokal zu ergattern. Nach turbulenten und spannenden Vorläufen kam es im Finale, wie schon die Jahre zuvor, zum Geschlechterkampf zwischen Mädels und Jungs. Mit Glück, Geschick und einer besonderen Technik konnte sich das Team "Sie und de Anda" (Sarah und Barbara) den ersten Platz sichern und das Team "No Name" (Jonas Ederer und Jonas Betz) auf den zweiten Platz verweisen.



Neue Info-Broschüre kostenlos erhältlich



Broschuere

Ein interessanter Wegweiser durch die Gemeinde - sowohl für Einheimische als auch Zugezogene -  soll die neue Info-Broschüre sein, die ab sofort kostenlos erhältlich ist.  Auf insgesamt 52 Seiten wird zum einen die Kommune mit ihren Gemeindeteilen vorgestellt, zum anderen liegt der Fokus auf den touristischen und kulturellen Angeboten. Die Intention ist klar: Der, der in den reichlich bebilderten Heftchen blättert, soll feststellen: Hier lässt's sich leben!
               ...mehr...



Seit 60 Jahren in Freud und Leid vereint



Zilk

Auf 60 Jahre gemeinsamen Lebensweg, mit Höhen und Tiefen,  können Frieda und Josef Zilk aus Tiefenbach zurückblicken. Das Jubelpaar feierte diamantene Hochzeit im Kreise ihrer Familie. Dazu überbrachten Pfarrer Albert Hölzl und Urlaubspfarrer Ambrose Chiemeka Kela die besten Glück- und Segenswünsche der Pfarreiengemeinschaft und wünschten weiterhin alles Gute. Bürgermeister Ludwig Prögler gratulierte beiden im Namen der Gemeinde und auch persönlich sehr herzlich. Das Gemeindeoberhaupt übermittelte auch die Glückwünsche von Landrat und Bezirkstagspräsident Franz Löffler zu diesem besonderen Ehrentag. Ministerpräsident Horst Seehofer hat dem Jubelpaar ebenfalls schriftlich gratuliert.                       ...mehr...



Spitzenklöppeln ist Kulturerbe



Kulturerbe

Eine große Auszeichnung erhält die traditionelle Handwerkstradition „Spitzenklöppeln im Oberpfälzer Wald“. Sie wird in das Bayerische Landesverzeichnis des immateriallen Kulturerbes eingetragen. Diese freudige Nachricht überbrachte Bürgermeister Ludwig Prögler gemeinsam mit der Bürgermeisterin Birgit Höcherl aus Schönsee und Dr. Bärbel Kleindorfer-Marx, Kulturreferentin und fachliche Museumsbetreuerin im Landkreis Cham.  Dazu waren viele Klöpplerinnen des Klöppelkreises Schönsee – Tiefenbach – Stadlern ins Tiefenbacher Rathaus gekommen. Gemeinsam hatten sie sich um die Aufnahme in das Bayerische Landesverzeichnis beworben.                   ...mehr...



Bei der FFW war einiges los



Ferienpro

Starken Zulauf hatten die Wasserspiele bei der Feuerwehr, die im Rahmen des Tiefenbacher Ferienprogramms angeboten wurden. Kein Wunder, denn bei herrlichem Sommerwetter war den zahlreichen Kindern jede Abkühlung willkommen. Die verschiedenen Wasserspiele waren ständig besetzt und das sprühende Wasserschild auf der nahen Wiese hatte ebenfalls magische Anziehungskraft. Wem es doch zu kalt wurde, der tobte sich in der prächtigen Hüpfburg aus und spätestens dann bekam jeder Hunger und Durst. Da hatten die Jungs und Mädels der Feuerwehr natürlich auch vorgesorgt und für Mamma und Papa gab es Kaffee, Kuchen oder eine kühle Halbe Bier. Dazu  produzierte Vorstand Josef Königsberger Schmankerln vom Grill am laufenden Band. Dann waren ja noch die großen roten Autos zu bestaunen, in denen jeder nach Belieben Platz nehmen konnte, bis es hieß "Achtung, Abfahrt zu einer Tour durch die Gemeinde".