Neues aus unserer Gemeinde

Im Norden des Landkreises Cham warten Wege darauf entdeckt zu werden.





Spitzenmode aus Sedlice im Spaßettl



Modenschau

Einer der absoluten Höhepunkte im Jahresprogramm des 110-jährigen Jubiläums der Klöppelschule in Tiefenbach war ohne Zweifel die Modenschau mit Klöppelkunst aus den tschechischen Sedlice. Zu dieser außergewöhnlichen Mode im Tiefenbacher Spaßettl begrüßte Bürgermeister Ludwig Prögler die Abordnung aus dem Nachbarland mit Bürgermeister Jiri Rod. Ebenso hieß er die Klöppelgruppen vom Klöppelkreis Schönsee-Stadlern-Tiefenbach willkommen. Neben Altbürgermeister Johann Müller und Bürgermeister Helmut Heumann aus Treffelstein war vom Euregio Projektmanagement Daniel Schachtner nach Tiefenbach gekommen. Die Modenschau mit dem Motto „Spitze aus Sedlice im Wandel der Zeit“ wurde moderiert von Miroslava Vackova und sie hob die Besonderheiten der einzelnen Modelle hervor.                                ...mehr...



Lob für gelungene Straßensanierung



Strasse

Die Sanierung der Gemeindeverbindungsstraße von Irlach nach Plößhöfe konnte in der geplanten Bauzeit von acht Wochen fertig gestellt werden. Nun erfolgte die Abnahme der Straße durch Bernhard Preischl vom Ingenieurbüro Brandl & Preischl aus Cham.  Anwesend waren dazu Bürgermeister Ludwig Prögler, Bauleiter Georg Schießl von der Firma Georg Huber Rötz, Bauleiter Robert Niesner vom Nachunternehmen Firma Rappl GmbH Rötz und Polier Klaus Mehltretter. Die Baumaßnahme wurde ohne Mängel ausgeführt. Die Sanierung der Fahrbahn wurde nach über 50 Jahre notwendig, da die vorhandene Asphaltdecke auf der gesamten Baustrecke erhebliche Risse aufwies.                    ...mehr...



Gläubige zogen durch das Dorf



Fronleichnam

Zeitgleich mit dem Feiertag an Fronleichnam zogen die Gläubigen nicht nur in einer Prozession durch den Ort, sondern dies war heuer auch der Tag der Kirchenweihe, der Namenstag des heiligen Vitus. Vorher riefen jedoch die Kirchenglocken alle Gläubigen ins Gotteshaus und die  Vereine und Gremien zogen unter den kräftigen Klängen der Blaskapelle Treffelstein in die vollbesetzte Kirche. Pfarrer Albert Hölzl begrüßte alle und in den vordersten Reihen hatten nochmals die Kommunionkinder dieses Jahres in ihren weißen Kleidern Platz genommen.                       ...mehr...



Startschuss für Bauabschnitt III



Dorferneuerung

Der Startschuss für den dritten Bauabschnitt der Einfachen Dorferneuerung ist gefallen. So haben Arbeiter der beauftragten Firma Bauer, Niedermurach, damit begonnen, im Zugangsbereich zur Kirche (beim Kriegerdenkmal) das Pflaster abzutragen. Anschließend wird der Verbindungsweg von Alter Schule zur Kirche aufgegraben, um den Kanal zur  Hauptstraße neu zu verlegen.                              ...mehr...                             



Sehenswerte Ausstellungen eröffnet



Eroeff

Von einem „Spitzenjahr“ sprach Bürgermeister Ludwig Prögler bei der Ausstellungseröffnung „Die Spitze im Wandel der Zeit – Zum 110-jährigen Jubiläum der Klöppelschule Tiefenbach“ und „Spitze aus Sedlice – Traditionelles Handwerk und Kunst“ im Ludwig-Gebhard-Museum in Tiefenbach. Gilt es doch, nicht nur das 110-jährige Bestehen der Spitzenklöppelschule Tiefenbach zu feiern, sondern daneben auch 20 Jahre Arbeitsgemeinschaft Klöppeln an der Grund- und Mittelschule sowie 15 Jahre Museum Ehemalige Klöppelschule.                         ...mehr...
               




CSU besucht Autohaus Weihrauch



Weihrauch

Einheimische Betriebe näher kennen zu lernen, steht bei der CSU-Ortsgruppe Tiefenbach schon länger auf der Agenda. Dieses Mal hatte man zur Besichtigung des Autohauses Weihrauch in der Hoffelder Straße eingeladen. Über 20 interessierte Mitglieder konnte CSU-Vorsitzender und Bürgermeister Ludwig Prögler  dazu begrüßen. Der Chef Walter Weihrauch führte die Besucher durch den modern ausgestatteten Betrieb. Er habe sich 1988 in der Halle der Firma Pertl selbstständig gemacht, erklärte er. 1992 kaufte er das Gebäude am jetzigen Standort von der Firma Schröter und Bake. Mit seiner Frau Ingrid habe er es ständig renoviert und erweitert.                    ...mehr...



Ausstellungen zum Jubiläumsjahr "110 Jahre Klöppelschule"



Spitz

In Tiefenbach dreht sich derzeit alles um die Klöppelspitze. Grund dafür ist das Jubiläum „110 Jahre Klöppelschule Tiefenbach“, das heuer gefeiert werden kann. Um der breiten Öffentlichkeit die filigran gearbeiteten Kunstwerke zu präsentierten, werden am Sonntagabend im Ludwig Gebhard Museum zwei sehenswerte Ausstellungen eröffnet. Zudem findet am Freitag, 16. Juni, 15 Uhr, eine besondere Modenschau statt, bei der Spitze aus dem südböhmischen Sedlice im Mittelpunkt steht.                       ...mehr...
                      




In Berlin Urkunde in Empfang genommen



Berlin

Aus den Händen von Prof. Monika Grütters, Staatsministerin für Kultur und Medien, haben am Montagabend Tiefenbachs Bürgermeister Ludwig Prögler und seine Amtskollegin aus Schönsee, Birgit Höcherl, die Urkunde in Empfang genommen, die offiziell bestätigt, dass das Spitzenklöppeln im Oberpfälzer  Wald in das Bundesverzeichnis des Immateriellen Kulturerbes aufgenommen worden ist. Die Auszeichnung erfolgte im Rahmen einer Festveranstaltung in der Vertretung des Landes Mecklenburg-Vorpommern beim Bund in Berlin.
Neben den beiden Gemeindeoberhäuptern machte sich auch Bärbel Kleindorfer-Marx vom Kulturreferat des Landkreises Cham mit auf den weiten Weg in die Landeshauptstadt. Berufsbedingt nicht mitfahren konnte der Dritte im Bunde: Gerald Reiter, Bürgermeister von Stadlern. Denn das Spitzenklöppeln im Oberpfälzer Wald umfasst bekanntlich die Gemeinden Schönsee, Stadlern und Tiefenbach. Nachdem die in der Grenzregion bereits seit dem 20. Jahrhundert gepflegte Handwerkskunst im Herbst des Vorjahres zum Bayerischen Bestandsverzeichnis des Immateriellen Kulturerbes gehört, folgte nun die Kür mit der Verankerung im Bundesverzeichnis.                 ...mehr...
                               



Schirmherren ließen sich nicht lange bitten



Schirmherr


Für ihr 140-jähriges Gründungsfest mit Weihe des neuen Tragkraftspritzenfahrzeugs galt es die wichtigen Ämter der Schirmherren zu besetzen. Zum offiziellen Bitten um Übernahme der Ehrenämter trafen sich die versammelte Mannschaft der Feuerwehr Schönau, eine Reihe von Ehrengästen und zahlreiche Dorfbewohner beim Feuerwehrgerätehaus. Nur einen Steinwurf entfernt wohnt der auserwählte Ehrengast und zugleich Ehrenmitglied Klaus Böttner, der ja vor Jahren bereits ein Fest der Schönauer Wehr bestens beschirmte und dies auch heuer beim Fest vom 21. bis zum 23. Juli tun soll. Bei herrlichem weißblauem Himmel folgten somit eine große Schar Feuerwehrmänner und –frauen den kräftigen Klängen der Blaskapelle St. Nikolaus aus Heinrichskirchen und wurden vom auserwählten Schirmherrnkandidaten am Ortsrand von Schönau empfangen. Verstärkung für Schirmherr Klaus Böttner soll Ehrenschirmherr Bürgermeister Ludwig Prögler bringen und ihn fragte Vorstand Christian Stangl zuerst in Reimform, ob er dieses Ehrenamt übernehmen würde.                              ...mehr...
                                   



Aufstieg des TT-Damenteams gewürdigt



TTDamen

Jetzt steht es schwarz auf weiß in den Tabellen des Bayerischen Tischtennisverbandes. Die Damenmannschaft vom SV Tiefenbach wurde Meister in der 3. Bezirksliga Ost und steigt somit ab Herbst in die 2. Bezirksliga auf. Diese fünf jungen Damen folgten nun auch gerne der Einladung von Bürgermeister Ludwig Prögler zur Ehrung und Feier des erfolgreichen Aufstiegs. Zum erstem Mal in der Geschichte des SV 1920 Tiefenbach spielt ab Herbst eine Tischtennismannschaft in dieser Klasse. Zusammen mit den beiden Bürgermeisterstellvertretern Josef Königsberger und Nikolaus Scherr nahmen Susanne Becher, Sandra Becher, Simone Pregler, Corinna Raschka und Maria Stöckerl im Rathaus zur Feierstunde Platz. Zusätzlich begrüßte Prögler die Vorsitzende des Sportvereins, Christine Hirmer, und Abteilungsleiter Thomas Saßl. Nicht fehlen durfte der langjährige Betreuer Franz Becher.                      ...mehr...