Neues aus unserer Gemeinde

Im Norden des Landkreises Cham warten Wege darauf entdeckt zu werden.





Seniorenausflug Pfarrei Weiding



Senioren Pfarrei Weiding

Zum diesjährigen Seniorenausflug hatte vergangene Woche die Pfarrei Weiding eingeladen. Ein Klassiker erwartete die Ausflügler aus Weiding und deren angeschlossenen Filialen Schönau und Hannesried. Zunächst stand eine Eucharistiefeier in der Alten Kapelle in Regensburg auf dem Programm, welche Pfarrer Dr. Jan Adrian Lata zelebrierte. Die Alte Kapelle, eine glanzvolle Marienstätte, zählt zu den bedeutendsten Stätten der Christenheit in Bayern. Im Anschluss stärkten sich die Senioren in der bekannten Regensburger Wurstkuchl. Am Donaustrudel, gleich neben der Steinernen Brücke, steht seit über 500 Jahren die historische Wurstkuchl.                        ...mehr...



Ferienprogramm 2016



Ferienprogramm 2016

Es ist wieder so weit !!!
Die schönste Zeit für Kinder und Erwachsene, die Sommerferien- stehen vor der Tür. Die Gemeinden Tiefenbach und Treffelstein haben ein abwechslungsreiches Programm mit viel Bewegung, jeder Menge Spaß und vielen Aktionen zur aktiven Freizeitgestaltung erstellt.
Die Gemeinden Tiefenbach und Treffelstein bedanken sich bei den Jugendbeauftragten und den mitwirkenden Vereinen und Personen für das vielseitige und für alle Altersstufen passend erstellte Ferienprogramm. Die Gemeinden wünschen viel Spaß und passendes Wetter für die einzelnen Veranstaltungen.

Hier können Sie das aktuelle Ferienprogramm 2016 downloaden



Bis Jahresende Car-Sharing möglich



Ewald

Die Verwaltungsgemeinschaft Tiefenbach beteiligt sich auch an dem E-Wald-Forschungsprojekt für Car-Sharing. Im Rahmen der sogenannten MOVE-Offensive wurde den beiden Mitgliedsgemeinden Tiefenbach und Treffelstein kostenlos bis zum 31. Dezember dieses Jahres ein Nissan Leaf zur Verfügung gestellt. Zuständige Sachbearbeiterin bei der VG ist Sandra Rampf.                             ...mehr...
                              



Freiwilliges Soziales Jahr in Paraguay



FSJ

Paraguay liegt in Südamerika zwischen Argentinien, Brasilien und Bolivien und ist nach Bolivien das zweitärmste Land auf dem Subkontinent. Dorthin begibt sich Anfang August die Tiefenbacherin Teresa  Mauerer, um ein Freiwilliges Soziales Jahr im Ausland zu leisten. Als Entsendeorganisation dient das Bistum Passau, von dem Carmelo Ramirez als Betreuer des Projektes nach Tiefenbach kam, um das Land Paraguay und die Einsatzstelle genauer vorzustellen. Den Abend begann Mauerer, die die Besucher im Besprechungsraum des Pfarrheims in Tiefenbach begrüßte. Besonders dankte sie Hausherrn Pfarrer Albert Hölzl und Bürgermeister Ludwig Prögler für ihr Kommen. Anschließend erzählte sie, dass sie schon seit der neunten Klasse von einem Auslandsjahr träumte und sich in den Sommerferien 2015 über das Programm „weltwärts“ an die Verwirklichung des Traumes machte.                                      ...mehr...



Teresa Mauerer im Rathaus geehrt



Teresa

Mit einem hervorragenden Notenschnitt von 1,2 konnte Teresa Mauerer die Abiturprüfungen am Ortenburg Gymnasium in Oberviechtach abschließen. Um die „Einserabiturientin“ gebührend zu ehren, lud sie Bürgermeister Ludwig Prögler ins Rathaus ein. Mit ihrem sehr guten Notenschnitt platzierte sich die junge Dame ins Spitzenfeld aller Abiturienten und diese Leistung würdigte Bürgermeister Ludwig Prögler mit seinen beiden Stellvertretern Josef Königsberger und Nikolaus Scherr. Mit dabei war Vater Alfred Mauerer und Bianca Ederer als Jugendbeauftragte der Gemeinde. Beim offiziellen Termin für alle erfolgreichen Schulabgänger und Prüflinge im August weilt Theresa Maurer bereits weit fern der Heimat in Paraguay.                                ...mehr...



Mit 95 Jahren den Humor nicht verloren



Ried

Zahlreiche Glückwünsche konnte Maria Ried aus Tiefenbach, Hoffelder Straße, zu ihrem 95. Geburtstag entgegen nehmen. Bei guter Gesundheit und geistiger Frische feierte sie als älteste Einwohnerin Tiefenbachs ihren Ehrentag im Kreise ihrer Familienangehörigen, Verwandten und Freunden. Dazu überbrachte auch Pfarrer Albert Hölzl die besten Glück- und Segenswünsche der Pfarreiengemeinschaft und einen Blumenstrauß. Bürgermeister Ludwig Prögler gratulierte im Namen der Gemeinde, überreichte ebenfalls ein Präsent und wünschte weiterhin alles Gute.                                   ...mehr...



Gläubige erinnerten an Gelöbnis



Cyrilli

Das Gelöbnis an Cyrilli geht auf die verheerenden Unwetter in den Jahren 1709 und 1710 rund um Tiefenbach und Breitenried zurück, als Hagelschlag die gesamte Ernte vernichtete. Rund um den 7. Juli dem Festtag des heiligen Cyrill wird in Tiefenbach und Breitenried dieses Gelöbnis erneuert. Pfarrer Albert Hölzl begrüßte in der vollbesetzten Filialkirche in Breitenried die Gläubigen und stellte fest, dass in schweren Zeiten, etwa wenn ein naher Bekannter oder Verwandter schwer erkrankt oder stirbt, wir uns fragen, warum lässt dies Gott zu. Wo ist er, wenn wir ihn so dringend brauchen? Doch Hölzl gibt selbst die Antwort; Gott ist auch in den dunkelsten Stunden unseres Lebens bei uns.                         ...mehr...



Wehren probten für den Ernstfall



Muehlhauser

Zu einer Gemeinschaftsübung mit den Feuerwehren aus Tiefenbach, Treffelstein, Schönau, Breitenried und Steinlohe trafen sich Kreisbrandinspektor Norbert Auerbeck und Kreisbrandmeister Manfred Schneider in Steinlohe, Ortsteil Mühlhäuser.  Die abseits gelegenen Häuser, dicht an der Grenze, verfügen zur Brandbekämpfung über einen Löschweiher. Berthold Wachter als Kommandant der Steinloher Wehr wies zusammen mit KBM Schneider die anrückenden Einsatzfahrzeuge ein und wenige Minuten später saugten fünf Tragkraftspritzen pro Minute über 5400 Liter Wasser aus dem Löschweiher.                          ...mehr...



Schüler als "Energiedetektive"



Energiepark

Mit ihrer Klassenlehrerin Bernadette Unverzart besuchten die Schüler der Grund- und Mittelschule Tiefenbach den Energiepark in Waldmünchen. Mit angeschlossen hat sich die 3. Klasse, als die Leiterin des Parks Dr. Tanja Schedlbauer die Mädchen und Jungen  begrüßte. Bei der Führung unterstützen sie Franziska Heumann, die sich in ihrer Ausbildung zum Lehramt speziell diesem Energiepark gewidmet hat, und die Praktikantin Verena Gammer. Anhand eines Begleitheftes ist es den Kindern möglich, auch selbstständig den Park zu erforschen und dieses Konzept testeten die Kinder und versuchten sich als „Energiedetektive“.                              ...mehr...



Irlachs schönste Seiten präsentiert



Dorf

Beim Kreisentscheid des Wettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft – Unser Dorf  soll schöner werden“ präsentierte sich Irlach von seiner besten Seite. Viele Dorfbewohner, die OGV-Mitglieder in ihren grünen T-Shirts, und als Glücksbringer Bezirkskaminkehrermeister und örtlicher Gemeinderat Martin Plötz waren zum Feuerwehrgerätehaus gekommen, um die Bewertungskommission zu erwarten. Kreisfachberaterin Renate Mühlbauer stellte die Mitglieder vor. In seiner Begrüßungsrede ging Bürgermeister Ludwig Prögler auf die Vergangenheit von Irlach ein.                        ...mehr...