Neues aus unserer Gemeinde

Im Norden des Landkreises Cham warten Wege darauf entdeckt zu werden.





Die jüngsten Gemeindebürger im Rathaus begrüßt



Spross

„Ein herzliches Willkommen unseren jüngsten Gemeindebürgern, wir wünschen euch für die Zukunft alles Gute“, diese Worte standen groß auf der Leinwand im Sitzungssaal der Gemeinde. 15 Familien mit ihren Neugeborenen, darunter auch zwei Flüchtlingsfamilien, hatte die Gemeinde eingeladen. Als einen der schönsten Anlässe im Jahr bezeichnete  Bürgermeister Ludwig Prögler diesen Empfang, „denn Kinder sind ein Geschenk“. Gemeinsam mit Jugendbeauftragten Johannes Betz hieß er die jüngsten Gemeindebürger und ihre Eltern willkommen. Weiter begrüßte er die Leiterinnen vom Haus des Kindes und der Eltern-Kind-Gruppe.                    ...mehr...
 



Das Thema Honig stand im Mittelpunkt



Honig

Zur Jahreshauptversammlung des OGV Tiefenbachs konnte Vorsitzende Bianca Ederer viele Mitglieder begrüßen. Namentlich begrüßte Ederer die Schirmherrin Margit Schafbauer, Ehrenvorstand Anneliese Bierl, Bürgermeister Prögler, die Referentin des Abends, Corinna Stoiber, und die Mitglieder des Imkervereins mit Vorsitzendem Bernhard Graf. Anschließend bedankte sich die Vorsitzende bei allen Mitgliedern für die kräftige Unterstützung während des Jahres. Vor allem bei den vielen Pflegearbeiten im Gemeindebereich. Auch der Bürgermeister zollte den Mitgliedern Dank und Anerkennung für die viele ehrenamtliche Arbeit, die geleistet wurde. Aber auch für die vorbildliche Jugendarbeit.   Ederer leitete auf den Vortrag „Fit und gesund mit süßer Medizin“ von Apothekerin und Heilpraktikerin Corinna Stoiber über. Imker haben nur Erfolg, wenn ausreichend Bienenweide zur Verfügung steht.                ...mehr...



KLB gestaltet Kreuzweg in der Kirche



Kreuzweg

Der Kreuzweg in Tiefenbach wurde von den Mitgliedern der KLB Tiefenbach gestaltet. Es wurde der Leidensweg
Jesus in sechs Stationen eindringlich dargestellt. Um vor allem den Kindern die Leidensgeschichte Jesus begreifbar zu machen, wurde z. B. eine Dornenkrone zum Begreifen durchgegeben. Auch bitteres Wasser wurde den Besuchern zum Kosten angeboten, um ein kleines Gefühl dafür zu bekommen, was Jesus für uns ausgehalten hat. Die letzte Station war dann eine Station der Hoffnung; „Jesus lebt!“ Die Besucher durften ein Weizenkorn als Zeichen der Hoffnung in die Erde legen. Ein kleines Korn wirkt unscheinbar, fast leblos. Wenn es aber mit Erde und Wasser in Berührung kommt,dann entsteht neues Leben. Dies sollte den Kindern symbolisieren, dass Jesus zwar gestorben ist und in der Erde begraben wurde, dann aber zu neuem Leben erweckt worden ist. Damit ist der Bogen dann gleich zu Ostern zur Auferstehung Jesus gespannt worden. Zum Schluss beteten alle gemeinsam das „Vater unser“.Pfarrer Hölzl dankte  allen Beteiligten von Herzen für die Gestaltung der Kreuzwegfeier.



Zehnter Todestag von Ludwig Gebhard



Gebhard

Der 1933 in Tiefenbach im Landkreis Cham geborene Künstler Ludwig Gebhard gehört vor allem mit seinen farbigen Linolschnitten zu den führenden Druckgrafikern der zeitgenössischen Kunst. Am 17. März jährt sich sein Todestag zum zehnten Mal, 2007 verstarb er an seinem Wohn- und Schaffensort Landsberg. Auch in diesem Jahr wird wieder eine Wechselausstellung mit Arbeiten Ludwig Gebhards Aspekte seines Werkes vorstellen. Kurz vor dem Internationalen Museumstag, der heuer am Sonntag,   21. Mai, stattfindet, wird am 19. Mai Bürgermeister Ludwig Prögler die Ausstellung „27 oder 3 von jeder ART. Werke aus den verschiedenen Arbeitsfeldern von Ludwig Gebhard“ eröffnen. Der Künstler Reinhard Fritz wird zur Einführung sprechen.                       ...mehr...
                       



Ein Bäckermeister mit Leib und Seele



Herbert

Den ganzen Tag über reihte sich Gratulant an Gratulant um dem Schönauer Bäcker- und Konditormeister Herbert Prögler zu seinem 80. Geburtstag zu gratulieren. Dieser war über viele Jahrzehnte hinweg für seine Torten und Brote weit über die Gemeindegrenzen hinaus bekannt. 1962 heiratete er seine Ehefrau Sieglinde mit der er zusammen drei Kinder groß zog. Die beiden freuen sich über ihre fünf Enkelkinder. Die Bäckerei seines Vaters übernahm er 1965 und führte sie bis zu seinem Ruhestand weiter.                         ...mehr...



Dickes Lob fürs Tiefenbacher Archiv



Archiv

Voll des Lobes war Kreisarchivpfleger Josef Ederer bei seinem Besuch im Archiv der Gemeinde Tiefenbach. „Perfekt! Ein topp-geführtes Archiv“, freute sich der Kreisarchivpfleger aus Katzbach, der zwölf Gemeinden im Altlandkreis Waldmünchen und Roding seit einem Jahr betreut. Auch Tiefenbachs Bürgermeister Ludwig Prögler ist sehr stolz auf das gut geführte Gemeindearchiv. „Nur wer die Geschichte kennt, kann daraus lernen!“ Ein Glücksfall für die Gemeinde sind die drei ehrenamtlichen Archivare Bruno Servi, Richard Bierl und Johann Müller, die sehr viel Zeit und Arbeit bereits investiert haben und weiterhin investieren. Prögler sprach ihnen für ihre Tätigkeit größten Respekt und Anerkennung aus, denn ein Archiv ist „das Gedächtnis der Gemeinde“.                   ...mehr...



Glückwünsche für Fritz Schöberl



Schoeberl

Seinen 70. Geburtstag hat Fritz Schöberl aus Tiefenbach gefeiert. Den Ehrentag beging er mit seinen Familienangehörigen und Verwandten im Gasthof Russenbräu. Dazu war auch eine Abordnung der Freiwilligen Feuerwehr Tiefenbach mit Vorsitzendem Josef Königsberger, stellvertretendem Kommandant Michael Bücherl und Jugendwartin  Anna-Lena Holler gekommen, um ihrem langjährigen Kameraden die besten Glückwünsche zu überbringen.  Sie dankten ihm für seine stete Unterstützung und wünschten weiterhin alles Gute.                          ...mehr...
                



Gackerndes Hühnervolk beim Ball



FFWBall

Dem Endspurt beim Fasching ging es in Tiefenbach mit dem traditionellen Rosenmontagsball der Feuerwehr Tiefenbach entgegen. Der Höhepunkt wird dieses Jahr sicher der Faschingsumzug am Faschingsdienstag sein, der im zweijährigen Rhythmus stattfindet. Vorstand Josef Königsberger konnte im fast vollbesetzten Gasthaus Alte Post neben zahlreichen Vereinen mit ihren Führungskräften die beiden Bürgermeister Ludwig Prögler aus Tiefenbach und Helmut Heumann aus Treffelstein begrüßen. Gute Unterhaltung wünschte Königsberger dem buntgemischten Publikum mit der Musikgruppe „Nogga Bazis“, die es verstand, die Gäste zu unterhalten.                  ...mehr...



Gedenkgottesdienst am Rosenmontag



Rosenmontag

Bereits Tradition hat der Gedenkgottesdienst der Freiwilligen Feuerwehr Tiefenbach am Rosenmontag. Unter den kräftigen Klängen der Treffelsteiner Blasmusik marschierten rund 50 Mitglieder in die Pfarrkirche St. Vitus ein. Pfarrer Albert Hölzl begrüßte die Feuerwehrkameraden und Gläubigen und lobte die Floriansjünger, dass sie sich heute am Rosenmontag in der Pfarrkirche versammelten, um ihren verstorbenen Mitgliedern zu gedenken.                    ...mehr...



CSU ehrt langjährige Mitglieder



CSU

Bei der Jahresversammlung des CSU-Ortsverbandes Tiefenbach wurde die bisherige Vorstandschaft erneut wiedergewählt. Neben Berichten standen auch Ehrungen langjähriger Mitglieder und ein Gesprächskreis mit MdL Dr. Gerhard Hopp auf der Tagesordnung.  Ortsvorsitzender und Bürgermeister Ludwig Prögler konnte im Gasthof Ulschmid viele Mitglieder und besonders MdL Dr. Gerhard Hopp, den Ehrenvorsitzenden, Kreisrat und Altbürgermeister Johann Müller sowie die Gemeinderäte begrüßen.                            ...mehr...